,

Kijuaa-Plattform umgewidmet für Ukraine-Hilfe

Viele wunderbare Menschen sind bereits aktiv und helfen, wo sie helfen können – die #Ukrainer:innen sind offensichtlich nicht allein! Wir hoffen nun, das mit unserer Idee unterstützen zu können: Kijuaa.de steht allen Beteiligten als Wohnraum-Vermittlungs- und Hilfs-Aktions-Portal zur Verfügung.

Die Geschichte von dem Journalisten, der mit 16 (?) Ki / Ju – ohne deren Eltern – zur Flucht aufgebrochen ist, hat bei uns die Frage geweckt: Wo bleiben diese, wenn sie z.B. hier in #Deutschland ankommen? Alleine ohne Eltern in einer Gruppenunterkunft? Wäre für traumatisierte Kinder und Jugendliche eine private Unterkunft mit Familien-Anschluss nicht besser?

Nun haben wir uns gedacht:

Für all diese Ukraine-Aktionen sowie für das Anbieten von privaten Unterkünften für Geflüchtete sollte es eine Plattform geben. Ein Online-Portal, auf dem es Wohnraum-Angebote zu finden gibt und Hilfs-Aktionen zum Mitmachen.

Dazu haben wir unsere Online-Plattform kijuaa.de umgetrickt und hoffen jetzt auf rege Teilnahme durch Euch!

Tragt gerne Eure privaten (Gäste-) Zimmer und (Einlieger-) Wohnungen ein, damit Geflüchtete und Helfer sie finden können. Tragt alternativ oder auch Eure Hilfs-Aktionen ein, um Unterstützung, Material, was auch immer zu finden. Auf der Seite FAQ findet Ihr Anleitungen: https://kijuaa.de/faq/


Ursprünge und warum wir so schnell online waren.

Kijuaa.de wird vom sii-kids & -talents e.V. aus Reinfeld (Holstein) betrieben und war von unserem Team zuvor im Rahmen des Hackathons „Update Deutschland“ 2021 entstanden. Deshalb war die Plattform technisch überwiegend bereits fertig gewesen. Wir mussten nur einige Änderungen vornehmen, die ein paar Stunden gedauert haben, um daraus eine Wohnraum-Vermittlungs- und Hilfs-Aktions-Portal zu machen. Idee und Ziel war 2021 gewesen: Kindern & Jugendlichen beim Aufholen nach Corona zu helfen. Hierbei waren die Akteure, also die Anbieter von Kursen, Workshops, Ausflügen, etc für Ki/Ju überwiegend Vereine.

Für Fremdkosten (Plugin-Käufe, Rechtsanwalt-Kosten (AGB)) erhielten wir eine kleine Förderung vom DKHW. Das Webdesign leistete die Vereinsvorsitzende Susanne Braun-Speck, welche beruflich in dem Umfeld tätig ist, pro-bono.

Nun haben wir diese Plattform übergangsweise umgewidmet und hoffen, damit Ukrainer:innen helfen zu können!

Im Einsatz für Menschen und den weltweiten SDG´s / Nachhaltigkeitszielen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.