,

AUF!leben – Zukunft ist jetzt. Fördermittel der DKJS

Im Rahmen von „Aufleben nach Corona“ zum Baustein 4 (AktionZukunft) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hat die DKJS das Förderprogramm AUF!leben – Zukunft ist jetzt aufgelegt. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen ein. Jedes Kind soll seine Potenziale und Talente entdecken und entfalten können.

Mit dem Programm „AUF!leben – Zukunft ist jetzt“  unterstützt die DKJS und alle zukünftigen beteiligten Träger und Vereine bundesweit Kinder und Jugendliche dabei, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen und -erfahrungen zurückzugewinnen. Dafür stehen 83 Mio. Euro im Zukunftsfonds mit rund 15 Mio. in 2021 und rund 68 Mio. in 2022 zur Verfügung.

Antragstart:

Ab voraussichtlich Anfang September bis zum 31. Oktober 2021 können Anträge für Projekte eingereicht werden, die im Jahr 2021 starten. Ab 1. Dezember können Projekte beantragt werden, die im Jahr 2022 starten.

Wer kann einen Antrag stellen?

Gemeinnützige Körperschaften (z.B. Verein, gGmbH) und juristische Personen des öffentlichen Rechts (z.B. kommunale Gebietskörperschaften wie etwa Gemeinde, Kreis als Träger von Schulen, Kitas, Jugendclubs und anderen öffentlichen Einrichtungen für Kinderund Jugendliche)

Die aus dem Zukunftsfonds geförderten Projekte sollen (in)direkt …

  • Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsbildung begleitet und insbesondere ihre Resilienz, emotionale Stabilität und Selbstwirksamkeit fördern,
  • auf mindestens zwei weitere Förderziele ausgerichtet sein,
  • sich an Kinder und Jugendliche richten, mit besonderem Fokus auf diejenigen, die in Risikolagen aufwachsen, sich an Übergängen befinden und/oder besonders von den Folgen der Pandemie betroffen sind
  • im außerunterrichtlichen Bereich wirken,
  • sich am Sozialraum und den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen orientieren, d. h.
    • aus der Sicht der Kinder und Jugendlichen entwickelt werden,
    • deren Interessen und Themen entsprechend einbeziehen sowie
    • Mitbestimmung ermöglichen,
  • überzeugende Ansätze haben, wo und wie sie ihre Zielgruppen erreichen, ansprechen und motivieren,
  • möglichst zugangsoffen und niedrigschwellig gestaltet werden.

Es gibt 8 Förderkategorien!

  1. Impuls
  2. AlltagPlus
  3. Kompakt
  4. Qualifizierung
  5. Mentoring
  6. Flex
  7. Transfer
  8. Umsetzungspartner

 


Projektbeispiele siehe PDF: https://www.dkjs.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/programme/Beispielprojekte_fuer_Foerderkategorien_AUFleben.pdf

FAQ: https://www.dkjs.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/programme/FAQ_Zukunftsfonds_Aufleben.pdf

Fragen / Kontakt: aufleben@dkjs.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.