Ein Grund zur Freude! Am Samstag bekam das Kijuaa-Team spontane Unterstützung durch Lea van Acken, der aus vielen Filmen und Serien bekannten deutschen Schauspielerin.

Der Verein sii-kids & -talents e.V., Träger von Kijuaa, hat seinen Sitz in Reinfeld, einem Ort direkt vor Lübeck, wo Lea aufgewachsen ist. Aber nicht die Nähe war der Grund für sie, eine Instagram-Story über Kijuaa zu posten … 2019 war Vereinsvorsitzende Susanne mit ihrem Schülerzeitungs-Redaktionsteam von erKant.de bei der Filmpremiere von Abikalypse in Lübeck dabei. Insbesondere eins der Mädchen, von vielen, vielen Kindern und Jugendlichen, denen die Corona-Lockdowns massiv schaden, war damals überglücklich gewesen, weil sie Lea bei der Filmpremiere getroffen und gesprochen hatte (siehe Artikel dazu: https://erkant.de/abikalypse/ ).

Auf jeden Fall fanden Lea und ihr Team die Ideen hinter Kijuaa so schön, dass sie zur Kamera gegriffen und die folgende Insta-Story veröffentlichten. Das Kijuaa-Team hat sich sehr darüber gefreut 🙂

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.